Züchterbesuche im September 2021 in Deutschland 

 

Große Züchterpersönlichkeiten aus Bosnien und Serbien sowie Kroatzien waren angereist. 

Kresimir Boskovic aus Kroatien ist seit 2008 Mitglied im Sonderverein der Züchter des Norwichkröpfers. Er zeigte seine Tiere 2012 zur Europaschau in Leipzig, sein sehr gutes abschneiden überraschte einige. Auf eine Jungtäubin in rotfahlgeherzt wurde er  Europachampion. 

Seit einigen Jahren wohnt er, arbeitsbrdingt, in Deutschland, in Bohmenkirch. Wo er leider zur Zeit keine Möglichkeit hat Norwichkröpfer zu züchten. 

 

Edin Jabandzie, der Präsident des Bosnischen Taubenverbandes war auch dabei. Er züchtet neben Norwichkröpfer in schwarz-, rotfahl- und gelbfahlgeherzt noch einige andere Taubenrassen mit vielen Erfolgen. 

Auch Edin ist ab 2022 Mitglied bei uns im SV. 

 

Duro Mitrakovic, der Preisrichtervorsitzender von Bosnien kam auch mit. 

 

Zfr. Milan Bakic, ist Preisrichtervorsitzender in Serbien. Milan züchtet viele Jahre Pfautauben mit sehr guten Erfolgen. Er ist Mitglied im SV der Pfautauben in Deutschland wo er seit einigen jahren Ehrenmitglied ist. 

 

Mit dabei war auch ein Ziergeflügel- und Exotenzüchter aus Bosnien. 

Angemeldet hatten sie sich am 14. September bei Zfr. Huhnstock und Klinger sowie am nächsten Tag bei Zfr. Tigges und Voß. Unser Glück war, das Milan Bakic dabei war. Er lebt im Jahr auch einige Zeit in der Schweiz, somit spricht er sehr gut deutsch und konnte alles übersetzen. 

 

Mich freut ganz besonders das Edin Jabandzie Mitglied geworden ist. Hiermit bekommen wir auch einwenig Einblick wieviele Züchter sich in Bosnien mit der Norwichzucht beschäftigen. Vielleicht können wir den ein oder anderen Norwichzüchter als Mitglied aufnehmen. 

 

Diese Reise endete in Dänemark wo die Taubeneuropaversammlung statt fand. 

 

R. Klinger 

Auf dem Bild oben links sind die folgende Züchter abgebildet:
 

h.v.l. M.Bakic, K. Boskovic, E. Jabandizic, R. Klinger, 

v.v.l. Exotenzüchter v. Bosnien D. Mitrakovi 

Bericht JHV 2021

 

Vom 17.- 19. September führten wir unsere JHV mit JTB in Hohenbergen durch. 

Der 1. Vors. H. Tigges eröffnete um 14.30 Uhr die Jahreshauptversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder auf das Herzlichste. 

Besonders begrüßen konnte er den Ehrenvorsitzenden B. Recker, den Meister der Norwichzucht R. Klinger, den Vors. des Belgischen Kropftaubenvereins J. Deneire, den 1. Vors. des Niederländischen Norwichclubs W. Jongeneel und die 3 Zfrd. J. Farthofer, W.Siller und W. Wagner aus Österreich. 

Mit einer Schweigeminute , Gedachten wir dem Verstorbenen Zfr Ch. Kühne. 

Nach Abstimmung über das JHV-Protokoll 2020, folgte die Berichterstattung des Vorstandes. 

Die Kassenprüfer E. Voß und J. Farthofer bestätigen dem Kassierer eine gute Kassenführung und bitten um Entlastung des Kassierers und des Vorstandes. Nach Entlastung des Gesamtvorstandes , übernahm der Ehrenvorsitzende B. Recker die Wahlleitung. 

Dieser bestätigt dem alten Vorstand eine gute Arbeit. 

Für die nächsten 3 Jahre wurden der 1. Vors. H.Tigges, der HZW G. Blankenburg und der Pressewart M. Huhnstock wieder gewählt. 

Neu aufgenommen im SV wurden der 1. Vor. des Bosnischen Taubenverbandes Edin Jabandic und der Zfrd. Wolfgang Wagner (Österreich). 

Die Zfrd. G. Blankenburg und M. Huhnstock stiften 2 Ehrenbänder zur HSS in Leipzig. 

Die am Vormittag durchgesprochenen Standardänderungen wurden durch Abstimmung angenommen und werden vom 1. Vors. beim BZA eingereicht. 

Am Abend wurden die Zfrd. H. Lamann mit der Silbernen, F. Jahn und M. Huhnstock mit der Goldenen VDT-Nadel ausgezeichnet. H. Tigges bekam noch eine Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft im SV von R. Klinger überreicht. Herzlichen Glückwunsch. 

Zur JTB wurden 30 Norwich in 6 anerkannten Farbenschlägen und 2 AOC vorgestellt. 

SR F. Jahn und PR W. Siller (Österreich) übernahmen die Besprechung. 

Die Indigoblau geherzten haben sich gegenüber dem Vorjahr noch weiter zum positiven entwickelt. Auch ein Strawberry konnte gefallen. Die Schwarz geherzten haben sich was den Beinaustritt und Schenkelstärke angeht verbessert. Bei den meisten Tieren die vorgestellt wurden, ist ausreichend Standhöhe, lockeres Blaswerk und abfallende Haltung und kantiger Körper vorhanden. 

Hoffen wir das wir das ein oder andere Tier auf den Schauen bewundern können. 

Für Fragen steht unser 1. Vors. Hans Tigges, Theresienweg 26, 33335 Gütersloh gern zur Verfügung. 

 

 

 

Pressewart 

Mike Huhnstock 

Internetaustellung in Coronazeiten

Hallo liebe Norwichfreunde!
Da unsere Hauptsonderschau im Dezember ausgefallen ist und wir keine Möglichkeiten hatten unsere Norwichkröpfer der Öffentlichkeit zu zeigen, wollen wir heute eine kleine "Internet-Ausstellung" starten. 
Danke an alle Zuchtfreunde aus Tschechien, der Slowakei und Österreich, die sich mit über 80 Fotos daran beteiligt haben. 62 Fotos sind am Ende übrig geblieben.
Sicherlich hätte man noch besser aussortieren können, aber ich habe mit Absicht auch Bilder veröffentlicht, die man mit man mit sachlichen und fachlichen Kommentaren auf Vorzüge und Mängel für den Züchter und der Öffentlichkeit hinweisen kann und sollte.
(Bitte bedenkt, das es sich um Bilder handelt und sich einige Tiere nicht von ihrer besten Seite zeigen!)

Mit freundlichen Grüßen
Mike Huhnstock